Grafik

Anmeldung der Lebenspartnerschaft

 

 Seit 2009 ist es auch in Bayern möglich, beim Standesamt Lebenspartnerschaften zu schließen. Wie bei der Eheschließung ist die Lebenspartnerschaft beim Wohnsitzstandesamt anzumelden. Auch hier gilt, dass dies frühestens 6 Monate vor der gewünschten Verpartnerung erfolgen darf. 

 

Die benötigten Unterlagen für die Anmeldung der Lebenspartnerschaft sind für deutsche Staatsangehörige, die in Deutschland geboren sind:

1. Gültiger Personalausweis oder Reisepass

2. Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtseintrag (nicht älter als 6 Monate), keine Geburtsurkunde. Dieses Dokument erhalten Sie bei Ihrem Geburtenstandesamt.

Sind Sie im Ausland geboren, benötigen Sie in der Regel:

Eine Geburtsurkunde, wenn diese nicht mehrsprachig ausgestellt ist, mit Übersetzung durch einen öffentlich bestellten oder vereidigten Übersetzer oder Dolmetscher.

Einbürgerungsurkunde

Namensänderungsurkunde

Eventuell sind hier zusätzliche Unterlagen oder Prüfungen notwendig. Eine Liste der öffentlich vereidigten Übersetzer und Dolmetscher ist einsehbar unter www.justiz.bayern.de.

3. Aufenthaltsbescheinigung (nicht älter als 6 Monate) ausgestellt von der zuständigen Meldebehörde des Hauptwohnsitzes. Falls Sie Ihren Hauptwohnsitz in der Verwaltungsgemeinschaft Weihenzell haben, ist diese Bescheinigung nicht notwendig, da das Standesamt Zugriff auf die Meldedaten hat.

4. Zusätzlich für Personen, die vorher verheiratet waren:

Beglaubigte Abschrift aus dem als Heiratseintrag fortgeführten Familienbuch der letzten Ehe (nicht älter als 6 Monate), erhältlich beim Standesamt der letzten Eheschließung (Das Familienbuch ist nicht identisch mit dem Stammbuch der Familie, sondern eine Karteikarte, die ausschließlich beim Standesamt geführt wird).

Wenn die Eheschließung vor dem 01.01.1958 in Westdeutschland oder vor dem 03.10.1990 in den neuen Bundesländern stattfand, existiert in der Regel kein Familienbuch, dann benötigen wir die Original Ehe-/Heiratsurkunde der letzten Ehe (muss nicht neu ausgestellt sein) und das Original Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk bzw. eine Original Sterbeurkunde des Ehegatten. Falls die letzte Eheschließung oder Eheauflösung (Scheidung oder Tod) nicht in Deutschland war, ist eine vorherige Rücksprache mit dem Standesamt erforderlich.

5. zusätzlich für vorher Verpartnerte: Urkunde über die Begründung der Lebenspartnerschaft und Sterbeurkunde des vorverstorbenen Lebenspartners oder gerichtliche Entscheidung über die Aufhebung der Lebenspartnerschaft mit Rechtskraftvermerk.

 

Achtung: Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Unterlagen erforderlich sein. Rechtsansprüche können aus dieser Zusammenstellung nicht hergeleitet werden.

 


VG Weihenzell
Ansbacher Str. 15
91629 Weihenzell
Telefon: (09802) 95010
Telefax: (09802) 950129
poststelle@vg-weihenzell.de
showpage.php?SiteID=1
http://www.bruckberg.de
http://www.ruegland.de
http://www.weihenzell.de